Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Beschluss der Hessischen Landesregierung können in Hessen ab dieser Woche die öffentlichen Musikschulen unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder öffnen. Die erlaubte Musikschularbeit bezieht sich dabei sowohl auf den Einzelunterricht als auch auf den Unterricht in Kleingruppen mit bis zu fünf Personen (vier Schüler*innen plus Lehrkraft).

Unter Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Hygienevorschriften und der vom VdM herausgegebenen Orientierungspunkte für den Wiedereinstieg in den Schulbetrieb nimmt die Wetzlarer Musikschule ihren Präsenzunterricht für Einzelschüler*innen sowie für Kleingruppen (s. o.) ab dem 6. Mai 2020 wieder auf. Auch in den Außenstellen kann wieder Präsenzunterricht erteilt werden. Wir erwarten dazu die Rückmeldungen der jeweiligen Schulleitungen. Einen Auszug aus unserem detaillierten Hygieneplan finden Sie auf dieser Webseite.

Für Risikogruppen (Lehrkräfte und Schüler*innen) sowie in begründeten Einzelfällen ist Online-Unterricht weiter möglich. Die Grundstufe, größere Ensembles, Chöre und Orchester sowie Kurse der Musikalischen Erwachsenenbildung müssen sich leider noch ein wenig gedulden. Sobald uns die Erlaubnis erteilt wird, für diese genannten Gruppen Präsenzunterricht vorzuhalten, werden wir diesen unverzüglich wieder anbieten.

Über den Wiedereinstieg in vertraute Unterrichtsformen freuen wir uns sehr. Wir hoffen auf einen reibungslosen Wiederbeginn! Für Fragen und Anregungen, für Lob und Kritik sind wir weiterhin für Sie da. Für das große Vertrauen, das Sie uns in dieser schwierigen Zeit entgegenbringen, bedanken wir uns sehr herzlich!

Mit freundlichen Grüßen

Wetzlar, 05. Mai 2020
Dieter Grebe (Vorstand) und Thomas Sander (Schulleitung)

Hygieneplan für die Öffnung der Wetzlarer Musikschule e.V. ab 6. Mai 2020 für den Einzelunterricht und Kleingruppenunterricht bis zu 5 Personen (Auszug)

Download – Hygieneplan (PDF-Dokument)
Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der von uns angedachte und gewünschte Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht ab dem 27.04.2020 ist uns behördlicherseits leider untersagt.

In Telefonaten mit dem Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises und dem Gesundheitsamt des Landkreises Gießen wurden wir darauf hingewiesen, dass für uns nach wie vor die aktuelle Kontaktsperre gilt. Der Umstand, dass allgemeinbildende Schulen zum Teil wieder Unterricht vorhalten, ist für uns als Musikschule irrelevant und berechtigt nicht zur wie auch immer gestalteten Öffnung.

Darüber hinaus erreichten uns heute die Auslegungshinweise zur Vierten Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus (gültig ab 20.04.2020 bis 03.05.2020) des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sowie des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration. Darin heißt es:

Die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen sowie von sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen (mit Ausnahme der in der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020, zuletzt geändert am 18. April 2020 bestimmten Regelungen) und Privatunterricht im außerschulischen Bereich ist untersagt, da diese Angebote in der Regel der Freizeitgestaltung dienen und nicht wesentlich für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens sind. Onlineangebote werden hiervon nicht berührt.

Das bedeutet für uns, dass wir auch in der Woche vom 27.04.2020 bis 30.04.2020 weiter Online- Angebote vorhalten werden bzw. in der während der letzten Wochen praktizierten Weise arbeiten werden. Präsenzunterricht ist nicht erlaubt.

Am 30.04.2020 kommen Vertreter von Bund und Ländern wieder zusammen und entscheiden darüber, welche Regelungen ab dem 04.05.2020 gelten werden. Bis dahin müssen wir uns gedulden und weiter hoffen, dass uns ein Wiedereinstieg in den „normalen“ Unterricht möglichst bald erlaubt werden wird.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld! Für Fragen, Kommentare, Anregungen etc. sind
wir selbstverständlich weiterhin für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Wetzlar, 23. April 2020
Dieter Grebe (Vorstand) und Thomas Sander (Schulleitung)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in der Woche vom 20. – 24. April 2020 findet – wie bereits vor den Osterferien – Instrumentalunterricht aufgrund der derzeit gültigen gesetzlichen Bestimmungen weiterhin in digitaler Form statt. Die für Ensembles, Chöre, Orchester und Kurse vorgehaltenen alternativen Angebote werden fortgesetzt.

Ein Wiedereinstieg in den „normalen“ Unterrichtsbetrieb ab dem 27. April 2020 mit Zustimmung des VdM Hessen, der Stadt Wetzlar sowie des Lahn-Dill-Kreises wird zurzeit von uns geprüft.

Mit freundlichen Grüßen

Wetzlar, 20. April 2020
Dieter Grebe (Vorstand) und Thomas Sander (Schulleitung)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit nunmehr fast drei Wochen muss in unserer Musikschule der Unterricht wegen der Corona-Pandemie in veränderter Form stattfinden. Für den Großteil des instrumentalen Einzelunterrichts und für Kleingruppen werden digitale Formen wie z.B. Unterricht per Skype, Zoom o. ä., Austausch über Videos, E-Mails, Telefon, verschickte Noten oder Unterrichtseinheiten von uns angeboten und mit sehr guter Resonanz angenommen. Das freut uns und ist sehr ermutigend! Ihr Echo ist wirklich außerordentlich positiv, und wir danken Ihnen ausdrücklich für Ihre zahlreichen positiven Rückmeldungen!

Dort, wo digitaler Unterricht an seine Grenzen stößt wie z. B. in der Grundstufe, in größeren Ensembles, Chören, Orchestern und Kursen haben wir zum Teil Unterrichtseinheiten, Lieder o. ä. auf verschiedenen Wegen versendet, mit denen zu Hause gearbeitet werden kann.

Unser Versprechen, Nachhol- und Ersatzangebote in den Sommer- und Herbstferien anzubieten, halten wir selbstverständlich ein. Wir werden Sie rechtzeitig durch E-Mails, Rundschreiben, unsere Webseite www.wetzlarer-musikschule sowie über Facebook und Instagram über unsere Angebote informieren.

Wir hoffen, dass wir nach den Osterferien zum gewohnten Unterrichtsbetrieb zurückkehren können. Wir buchen daher das Schulgeld in der nächsten Woche wie üblich ab. Sollte die Musikschule weiter geschlossen bleiben müssen, werden wir wie beschrieben weiter digitalen Unterricht vorhalten oder in den Ferien nachholen bzw. ersetzen. Die in der Schulordnung festgeschriebenen Regeln für Rückvergütungen oder Erstattungen bleiben weiterhin gültig.

Wie gesagt: Was den Unterricht betrifft, so möchten wir so viel Normalität gewährleisten wie es in diesen schwierigen Zeiten möglich ist. Wir hoffen weiterhin, als Wetzlarer Musikschule diese Krise so unbeschadet wie möglich zu überstehen, nicht zuletzt in wirtschaftlicher Hinsicht. Wir bitten Sie daher nochmals um Ihre Solidarität. Bleiben Sie uns weiter treu und nehmen Sie unsere Angebote an! Danke!

Mit freundlichen Grüßen

Wetzlar, 02.04.2020
Dieter Grebe (Vorstand) und Thomas Sander (Schulleitung)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie alle Schulen ist auch die Wetzlarer Musikschule e.V. in Folge der Entscheidung der hessischen Landesregierung seit dem 16.03.2020 geschlossen. Diese Entscheidung haben wir aus Verantwortung für unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Angestellten der Wetzlarer Musikschule getroffen. Auf unserer Homepage hatten wir lhnen diese Entscheidung bereits mitgeteilt.

Die Schließung bedeutet nicht zwangsläufig die vollständige Einstellung des Unterrichtsbetriebs. Wir wollen soweit wie möglich dessen Fortsetzung in anderer Form ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir uns darauf verständigt, lhnen Unterricht per Mail, Skype, Facetime, Zoom oder durch den Austausch von Videos anzubieten. Das kann sowohl zu den gewohnten Unterrichtszeiten erfolgen als auch nach Absprache zu anderen Zeiten. Für die Minderjährigen benötigen die Lehrkräfte aus Gründen des Datenschutzes Ihre Zustimmung für die Nutzung der oben genannten Kommunikationswege. Sollten sich diese Kommunikationswege technisch nicht realisieren lassen, so könnte auch über verschickte Noten und telefonische Betreuung eine Unterrichtsversorgung erfolgen.

Darüber hinaus planen wir, lhnen, je nach Verlauf der Krise, Kompensationsangebote in den Sommer- bzw. Herbstferien anzubieten. Wir möchten so viel Normalität, was den Unterricht betrifft, gewährleisten wie es in diesen turbulenten Zeiten möglich ist.

Wir hoffen, damit als Wetzlarer Musikschule diese Krise so weit wie möglich unbeschadet zu überstehen, um lhnen danach wieder unsere Angebote in der bewährten Form unterbreiten zu können. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich auf die Angebote, die lhnen die Lehrerinnen und Lehrer in den nächsten Tagen unterbreiten werden, einzulassen und appellieren noch einmal an lhre Solidarität.

Wir danken lhnen sehr herzlich im Voraus für das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Wetzlar, 19.03.2020
Dieter Grebe (Vorstand) und Thomas Sander (Schulleitung)

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der neuen Entwicklung in Zusammenhang mit dem Corona- Virus haben Vorstand und Schulleitung der Wetzlarer Musikschule e.V. heute beschlossen, dass in der Zeit vom 16.03. – 19.04. 2020 kein regulärer Unterricht stattfinden wird. Das Sekretariat ist während dieser Zeit täglich von 09.00 – 17.00, freitags bis 12.00 Uhr, telefonisch unter 06441-42669 erreichbar. In dringenden Fällen ist nach telefonischer Anmeldung auch eine persönliche Kontaktaufnahme unter den erforderlichen hygienischen Auflagen möglich.

Über Ersatzangebote (evtl. Sommer- und/oder Herbstferien) werden wir Sie, sobald es die veränderte Krisenlage zulässt, zeitnah informieren. Sollten Online-Angebote möglich sein, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir hoffen sehr auf Verständnis und Solidarität in dieser für uns alle herausfordernden Situation, die wir als Schulgemeinde bewältigen müssen.

Wetzlar, 16.03.2020
Dieter Grebe (Vorstand) und Thomas Sander (Schulleitung)

P.S.: Aktualisierungen bezüglich der Unterrichtsorganisation erfolgen auf dieser Homepage www.wetzlarer-musikschule.de sowie auf Facebook/Instagram.

Aktuelles rund um die Musikschule

Freie Plätze im Sommersemester 2020

Noch freie Plätze an der Wetzlarer Musikschule e.V. Ab März beginnt das offizielle Sommersemester an der Wetzlarer Musikschule e.V. und es gibt noch in allen Instrumental- und Vokalfächern, Kinderchor, Jugendchor, [...]

alle Beiträge

Für jeden das passende Angebot

ELEMENTARFÄCHER

Die Grundstufe – Früherziehung für jedes Kind zwischen 1½ und 7 Jahren

gleich loslegen

INSTRUMENTAL- & VOKALFÄCHER

Der Instrumentalunterricht – einzeln oder in der Gruppe im gesamten Fächerkanon

INSTRUMENT ODER GESANG!

ENSEMBLE & ERGÄNZUNGSFÄCHER

Chöre, Orchester, Bands und Co. – Ziel ist das gemeinsame Musizieren

einfach einsteigen

ERWACHSENENBILDUNG

Unterricht für jedes Alter – auch ohne Instrument in Kursen, Workshops und Projekten

man ist nie zu alt

Die Wetzlarer Musikschule

Die Wetzlarer Musikschule wurde 1957 von den im heimischen Raum bekannten Musikpädagogen Edgar Hobinka und Hugo Lotz gegründet und hat seit 1966 ihren Sitz im Gebäude der ehemaligen Franziskanerkirche am Schillerplatz.

35 qualifizierte Lehrkräfte unterrichten ca. 1.300 Schülerinnen und Schüler.

Die Musikschule ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM) und entspricht den „Richtlinien der hessischen Landesregierung zur Förderung von Musikschulen”. Sie fördert über den Unterricht hinaus mit zahlreichen Veranstaltungen das Kulturleben der Stadt. Weiterhin ist die Musikschule – insbesondere dank ihres stilvollen Konzertsaals – Veranstaltungsort für Kunstausstellungen, Lesungen und Vorträge.

Für ein Grundangebot in der Region außerhalb der Stadt Wetzlar stehen die Außenstellen Aßlar, Burgsolms, Ehringshausen und weitere Orte zur Verfügung.

Projekte

Workshop Liedbegleitung mit Gitarre

Für Jugendliche und Erwachsene ohne Vorkenntnisse in einer Gruppe von 4 bis 8 Teilnehmern! Der einfache Einstieg in die Liedbegleitung! Mit einfachen Akkorden viele Lieder begleiten! Für Jugendliche und Erwachsene ohne Vorkenntnisse in einer Gruppe von 4 bis 8 Teilnehmern! [...]

alle Projekte

Termine

Klarinettenwettbewerb

12. Juni - 14. Juni

Inhalt folgt...

„Bühne frei“

15. Juni | 18:00

Inhalt folgt...

Inhalt folgt...

alle Termine

Der große Jugendwettbewerb motiviert Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen. Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es bei „Jugend musiziert“ um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen Herausforderung.

Die konzentrierte Arbeit mit dem Musikinstrument oder der Singstimme, die Auseinandersetzung mit Werken verschiedener Musikepochen oder das gemeinsame Erlebnis beim Musizieren im Ensemble bereichern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und fördern ihre Entwicklung. Die jährlich wechselnden Instrumental- und Vokal-Kategorien liefern wichtige Literaturtipps und geben Anregungen und Ziele für die Arbeit im Unterricht.

Der Wettbewerb gliedert sich in drei Phasen: Aus mehr als 140 Regionalwettbewerben gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Landeswettbewerbe hervor. Die ersten Landespreisträgerinnen und Landespreisträger werden zum Bundeswettbewerb entsandt. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Urkunden und Preise vergeben. „Jugend musiziert“ steht unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundespräsidenten.

Mehr erfahren

Anmeldung

Schnuppern

Du bist dir noch nicht sicher, ob du einen Kurs für ein Instrument belegen sollst? Du hast die Möglichkeit, mit deinem eigenen oder einem Leihinstrument in das von dir gewünschte Instrumentalfach reinzuschnuppern.

Kontakt aufnehmen

Anmeldung

Du weißt, was du willst: ein Instrument deiner Wahl spielen lernen? Deine Kenntnisse in einem Ensemble, einer Band oder einem Chor einbringen? Wofür auch immer du dich entscheidest, alles beginnt mit einer Anmeldung.

Zum Anmeldeformular