Von Freitag, 4. Juni – Sonntag, 6. Juni 2021 kann in diesem Jahr in der Wetzlarer Musikschule der 5. Wetzlarer Klarinetten-Wettbewerb unter Einhaltung der Corona-Pandemiebedingten Hygieneauflagen und der zurzeit gültigen Verordnungen stattfinden.

Die Deutsche Klarinetten-Gesellschaft e.V. möchte Jugendliche auf ihrem musikalischen Weg zur Ausbildung als Klarinettistin oder Klarinettisten unterstützen. Der Wetzlarer Klarinetten-Wettbewerb richtet sich deshalb an Jugendliche und junge Erwachsene bis zu 19 Jahren, die auf hohem Niveau ihr Können zeigen möchten. Die Jury ist hochkarätig besetzt mit Prof. Johannes Gmeinder von der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy” Leipzig, Michael Schmidt vom Staatstheater Darmstadt und Travis W. Meisner von der Wetzlarer Musikschule. Als vierter Juror konnte Prof. Georg Arzberger von der Hochschule für Musik und Theater München gewonnen werden, der im Anschluss an den Wettbewerb auch einen Meisterkurs halten wird.

Ein Augenmerk wird neben den solistischen Fähigkeiten auf den kammermusikalischen Aspekt gelegt. Das Pflichtstück wird mit den Musikerinnen Marie-Luise Detering/ Oboe und Gesine Beck/ Fagott in der zweiten Runde des Wettbewerbs sowie im Abschlusskonzert musiziert.

Der Wettbewerb ist vom 4. – 6. Juni 2021 als Livestream im Internet zu sehen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter

https://www.wetzlarer-klarinettenwettbewerb.de