Chor gelingt musikalischer Spagat

Musik von Klassik bis Rock

Es ist ein Genuss gewesen, was die etwa 110 Zuhörer am Samstagabend im Waldgirmeser Dorfgemeinschaftshaus geboten bekamen. „Summertime“ , der Projektchor der Sängervereinigung Waldgirmes, lud unter dem Motto „Von Romantik bis Rock“ zum Konzert ein. Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse fand es nicht im Freien statt.

 

Sechs Monate hatten die Frauen und Männer von „Summertime“ unter der Leitung von Ludwig Jobst geprobt, und wieder wollte man die zwei Genres Klassik und Rock miteinander verbinden. Dazu hatte man die Rockband „Tough Enough“, die Jugendchöre „Emotion“ und „Celebration“ sowie das Streichensemble der Wetzlarer Musikschule eingeladen. Schnell war deutlich, dass alle musikalisch Beteiligten mit Euphorie dabei waren, die sich schnell auf die Zuhörer übertrug.

 

Alle drei Chöre eröffneten den Abend mit „Thank you for the Music“ von „Abba“. Die Musik von „Abba“ ist als Gute-Laune-Musik ein Selbstläufer, erst recht, wenn sie so voluminös erklingt. Andere Chorklassiker, die an diesem Abend erklangen, waren „My heart will go on“ aus dem Film „Titanic“ und „California Dreaming“. Die Kraft der vorgetragenen Musik wurde körperlich spürbar. Das Streichensemble der Wetzlarer Musikschule setzte mit Joseph Haydns „Kyrie“ klassische Glanzpunkte. Hier wurde deutlich, dass klassische Musik nicht immer ernst sein muss, denn die Kompositionen von Haydn enthalten durchaus spielerisch leichte, durchaus komische Elemente.

 

Der Chor „Summertime“ glänzte mit romantischen Liedern wie „Da unten im Tale“ und „Oh Täler weit, o Höhen“, die sicher nicht einfach einzustudieren waren, aber gekonnt vorgetragen wurden. Auf jeden Fall wurde dieser Abend dem Motto „Von Romantik bis Rock“ gerecht, zumal für jeden Zuhörer etwas dabei war. Hervorzuheben sind die beiden Chorleiter Ludwig Jobst und Gaby Phifer, die mit viel Engagement mit den Chören arbeiteten. Tosender Beifall belohnte die Musiker für die hohe Qualität des Vorgetragenen.

 

Wetzlarer Neue Zeitung, 30.08.2011