Musikschule erhält Anlage

Sparkassenstiftung unterstützt Einrichtung mit 14.500 Euro

14.500 Euro hat die Sparkassenstiftung der Wetzlarer Musikschule zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld konnte die Musikschule eine schon lange benötigte Musikanlage anschaffen.
„Jetzt sind wir in unserem Musiksaal endlich auf dem neuesten Stand der Technik“, freut sich Siegfried Fritz, der als Fachbereichsleiter an der Wetzlarer Musikschule die Jugendbands leitet. Bisher hatten er oder Kollegen ihre private Technik mitgebracht, wenn eine professionelle Musikanlage gebraucht wurde. Damit ist jetzt Schluss.

Das Herzstück der neuen Saal-Anlage ist ein digitales Mischpult, mit dem man nicht nur die Lautstärke anheben, sondern Live-Mitschnitte herstellen, Aufnahmen machen oder problemlos mit Playback arbeiten kann. Dazu gab es einen Subwoofer, also eine Bass-Box, die strahlenförmig abstrahlt, vier Boxen, die im Raum verteilt werden können und zehn Mikrofone samt Ständer.

Musikschulleiter Thomas Sander bedankte sich bei Sparkassen-Vorstandsmitglied Norbert Spory und dem Leiter des Vorstandsbüros, Jörg Wallbruch, für die Zuwendung, die insbesondere jungen Menschen zugute komme. Spory und Wallbruch überreichen dabei nicht nur den Spendenscheck, sondern überzeugten sich auch gleich von der Leistung der neuen Anlage. „Eine einmalige Sache, was man mit einer solchen Anlage alles regeln und machen kann“, zeigte sich Spory zufrieden.


Wetzlarer Neue Zeitung, 22.05.2010